Bild des Monats Oktober 2018: Kölner Dom und Hohenzollernbrücke

Das Bild des Monats Oktober ist ein Klassiker, den man schon oft gesehen hat: Kölner Dom und Hohenzollernbrücke. Eigentlich – aber doch nicht ganz… denn an diesem Abend war der Dom wegen einer Lichtinstallation auf seiner südlichen Fassade nur sehr sparsam beleuchtet. Dadurch entsteht für mich der besondere Reiz des Bildes: Der Dom ist beleuchtet, aber eben nur sehr schwach. So steht er nicht wie ein schwarzer Berg im Bild, sondern schimmert leicht und die unzähligen Details des Bauwerks kann man mehr erahnen als sehen. Das läßt den Dom sehr geheimnisvoll aussehen.

Sehr prominent wirkt nun aber die Hohenzollernbrücke. Normalerweise dient sie trotz ihrer Mächtigkeit und bunten Beleuchtung nur dazu, den Blick auf den Dom zu lenken, der immer das Hauptsubjekt darstellt. In diesem Bild kehren sich die Rollen um: Die Brücke steht im Mittelpunkt und der Dom schließt das Bild nach hinten ab.

Die technischen Daten der Aufnahme:

  • Kamera: Fuji X-T3
  • Objektiv: Fuji XF 16-55/2.8@38mm
  • Stativ, Fernauslöser
  • Belichtungszeit: 60 Sekunden
  • Blende: 11
  • ISO 160

Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung erfolgt diesmal ausschließlich in Lightroom. Allerdings musste ich das Bild vorher mit dem Iridient X-Transformer ins DNG-Format umwandeln, da Lightroom in der aktuellen Version die RAW-Dateien der brandneuen Fuji X-T3 noch nicht lesen kann.

Zur DNG-Umwandlung gibt es nichts besonders zu berichten, da ich den X-Transformer mit den Standardeinstellungen benutze.

In Lightroom habe ich – wie meistens – erstmal geschaut, was mir die automatische Tonwertkorrektur (Button „Autom.“ im Entwicklungs-Modul) vorschlägt. Mit dem Ergebnis war ich schon sehr zufrieden, habe die Parameter aber noch verfeinert und insbesondere durch eine Erhöhung von Klarheit und Dynamik ein wenig mehr Schwung ins Bild gebracht.

Auf eine Schärfung und Rauschreduzierung habe ich verzichtet, weil ich mit dem Ergebnis bereits sehr zufrieden war.

Am Ende habe ich das Bild noch am linken und unteren Rand leicht beschnitten, um die Größe der leeren Wasserfläche im linken Vordergrund etwas zu reduzieren.

Gefällt Euch das Bild „Kölner Dom und Hohenzollernbrücke“? Ich freue mich auf Eure Kommentare!